Produktvorstellung Fleischmann 739302 Vectron BLS Cargo

Produktvorstellung Fleischmann 739302 Vectron BLS Cargo

Zum Vorbild:

Vorbild für das hier vorgestellte Modell sind die Lokomotiven der Vectron Serie, die von Siemens Mobility seit 2012 ausgeliefert werden. Das Konzept basiert auf den EuroSprinter und EuroRunner Lokomotiven aus dem Hause Siemens. Das Grundkonzept ist eine modulare Lokomotive mit zahlreichen Optionen bereitzustellen, um allen Kundenanforderungen ohne individuelle Konzeptentwicklung gerecht zu werden. Der Vectron ist deshalb als reine elektro- und dieselelektrische Lokomotive verfügbar und kann im Personen- und Güterverkehr angetroffen werden.

Der Vectron ist eine Entwicklung die nicht von einem Kunden, sondern von Siemens angestoßen wurde. Ziel war es eine Basisvariante der Lokomotive an den Markt zu bringen, die mittels breitem Spektrum an Optionen an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden kann. Das Basismodell ist bereits bei Lieferung zugelassen und kann in einem Baukastenprinzip an die einzelnen europäischen Ländervorgaben angepasst werden.

Der modulare Aufbau der Plattform setzt immer auf denselben Lokkasten. Darauf aufbauend können Varianten als Universallok, oder spezielle Loks für den Personen- oder Güterverkehr gebaut werden. Das modulare System ermöglicht außerdem Lokomotiven, die für den europaweiten Einsatz mit allen nötigen Sicherheitssystemen ausgerüstet werden können. Der Vectron kann auch nach Auslieferung einfach an die sich ändernden Anforderungen der Eisenbahnverkehrsunternehmen angepasst werden.

Der Vectron ist als Mehrsystem, AC und DC Lokomotive in verschiedenen Leistungsklassen verfügbar. Je nach Ausstattung erreichen die Lokomotiven eine Höchstgeschwindigkeit von 160 bis 200 km/h. Die Vectron Elektroloks können auch mit einem Hilfsdieselmotor ausgerüstet werden und somit den Traktionswechsel für die letzte Meile ohne Oberleitung einsparen.

Eine weitere umweltschonende Eigenschaft ist die Bremskraft Rückgewinnung. Im Gegensatz zu klassischen Lokomotiven haben die Vectron Loks seitliche Rückfahrkameras anstatt Seitenfenstern zum Hinauslehnen.

Durch den modularen Aufbau der Vectron Familie, sind die Lokomotiven in ganz Europa im Personen- und Güterverkehr anzutreffen. Insgesamt wurden 716 Lokomotiven der Vectron Familie von diversen Eisenbahnverkehrsunternehmen aus Europa bestellt.

Zum Modell:

Das hier vorgestellte Fleischmann Modell ist ab sofort in unserem Onlineshop erhältlich. Das Modell hat den Siemens Vectron im BLS Cargo Design zum Vorbild. Die auffällig bedruckten Modelle sind für BLS Cargo im alpenquerenden Güterverkehr in Nord-Süd-Richtung durch die Schweiz im Einsatz.

Die Lokomotive ist eine komplette Neukonstruktion und setzt auf ein Metalldruckguss-Fahrgestell. Die seitlichen Fenster sind wie beim Vorbild spiegelnd ausgeführt. Angetrieben wird die Lokomotive durch einen 5-poligen Motor, der seine Kraft auf alle vier Achsen überträgt, wobei zwei Haftreifen für zusätzliche Kraftübertragung sorgen.

Auf der Platine befindet sich eine digitale Schnittstelle Next18 zur Aufnahme eines Digitaldecoders. Im Digitalbetrieb lassen sich das Dreilicht-Spitzensignal und das Rücklicht schalten und können mittels Mikroschalter auch dauerhaft abgeschaltet werden. Die Kupplungsaufnahme ist nach NEM 355 mit Kulissenmechanik ausgeführt.

Folge uns und teile diesen Inhalt mit Freunden:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.