Produktvorstellung Märklin 39880/ Trix 22981 Baureihe 44

Zwei Lokomotiven der Baureihe ziehen einen Erzzug, auch "langer Heinrich" gennant, Richtung Ruhrgebiet.
Zwei Lokomotiven der Baureihe ziehen einen Erzzug, auch „langer Heinrich“ genannt,
Richtung Ruhrgebiet. Foto von Ulrich Budde www.bundesbahnzeit.de

Vorbild des Märklin Modells

Vorbild für das hier vorgestellte Märklin Modell sind die schweren Dampflokomotiven der Baureihe 44, die ab 1926 gebaut wurden. Insgesamt wurden 1.989 Lokomotiven angeschafft und waren bis zum Ende ihrer Einsatzzeit 1977 ein wichtiger Bestandteil des Bundesbahn Fuhrparks. Zum Schluss waren die starken Lokomotiven noch in Rheine und Emden im Einsatz. Insbesondere die ölgefeuerten 44er wurden aufgrund des vereinfachten Betriebs bis zum Schluss eingesetzt.

Einsatzgebiet der Baureihe 44

Die 80 km/h schnellen Lokomotiven waren oft in Doppeltraktion vor Erzzügen im Einsatz, die auch langer Heinrich genannt wurden. Häufiges Einsatzgebiet waren die Fahrten von Emden Richtung Ruhrgebiet, um die Region mit Erz zu versorgen. Eine weitere Hochburg der Baureihe 44 war Ottbergen. Von dort aus beförderten die Jumbos Güterzüge durch das Eggegebirge und über den Altenbekener Viadukt.

Besonderheiten & Verbleib

Insgesamt wurden 32 Loks ab 1955 auf eine Ölfeuerung umgebaut. Mit der Umstellung auf die Computernummern wurden die Lokomotiven mit Öltender als Baureihe 043 bei der Bundesbahn geführt. Auch heute sind noch einige Lokomotiven museal erhalten geblieben. Anfang 2019 sind noch drei Lokomotiven der Baureihe 44 einsatzfähig.

Das Märklin Modell der Baureihe 44

Märklin stellt die Baureihe 44 als ölgefeuerte Epoche III Lokomotive aufs H0 Gleis. Das Modell ist eine komplette Neukonstruktion und für den Einbau eines Raucherzeugers vorbereitet.

Bei der Märklin Baureihe 44 handelt es sich um eine komplette Neukonstruktion. Das Modell ist ab sofort als Wechselstrommodell im Märklin– und als Gleichstrommodell im Trix Programm erhältlich. Das Modell ist überwiegend aus Metall gefertigt. Die Leitungen am Kessel sind freistehend ausgeführt und verleihen dem Modell eine hochwertige Optik.

Technisch überzeugt die Märklin Br 44 mit einem ab Werk installiertem Sounddecoder mit 24 Funktionen. Außerdem ist das Modell für den Einsatz eines Rauchsatz vorbereitet. Das Spitzensignal und die Führerstandsbeleuchtung sind digital schaltbar.

Lok und Tender sind kurzgekuppelt und können den Mindestradius von 360 mm befahren. An Lokfront und Ende sind NEM-Schächte mit Kinematik angebracht. Für einen besonders authentischen Auftritt, liegen der Lok Kolbenstangenschutzrohrem, Bremsschläuche und Schraubenkupplungsimitationen bei.

Um einen authentischen Erzug „Langer Heinrich“ auf der heimischen Modellbahn nachzustellen, gibt es insgesamt 36 passende Erz IIId Waggons im Märklin bzw. Trix Sortiment. Außerdem gibt es eine weitere Märklin Baureihe 44 ohne Sound im Programm, um eine authentische Doppeltraktion zu ermöglichen. Die besagte Lokomotive finden Sie im Märklin Programm unter der Artikelnummer 39882.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *