So verlegen Sie Gleise richtig

Auf der Modellbahnanlage nehmen die Gleise eine Zentrale Rolle ein, denn auf ihnen fahren die Modellbahnzüge.
Das richtige Verlegen der Gleise sorgt für weniger Entgleisung und Steckenbleiben. Darum ist es die Mühe wert, genügend Zeit in diese Aufgabe zu investieren.

In diesem Artikel lernen Sie in 5 Schritten Gleise zu verlegen.

1. Der Rohbau

Bevor Sie die Gleise verlegen können, brauchen Sie natürlich einen Untergrund. Wenn Sie eine Tischanlage haben, können Sie die Gleise da drauf legen. Bei einem offenen Unterbau muss man allerdings erstmal den Rohbau machen. Dieser besteht aus den Formen der Gleisstrecke. Diese Formen werden mit einer Stichsäge aus Sperrholz gesägt und dann auf dem Unterbau befestigt.

2. Gleisbettung

Die Bettung unter den Gleisen hat zwei Funktionen auf der Modellbahnanlage. Zuallererst sorgt sie für die Dämpfung von Geräuschen und Vibration. Zudem erhöht sie die Gleise etwas, wodurch diese wie im Vorbildbetrieb etwas höher liegen.

Die einfachste Art besteht darin, Gleise zu benutzen, die schon mit einer Gleisbettung versehen sind. Der Nachteil hiervon ist, dass diese Bettung aus Plastik nicht realistisch aussieht.

Eine realistischere Option ist die Gleise etwas zu erhöhen und hierauf später Schotter anzubringen. Sie können Korkstreifen verwenden oder alternativ Streifen von einer dünnen Isolierplatte schneiden.

3. Modellbahn Gleise

Nachdem die Bettung angebracht ist, wird es Zeit für die Gleise selbst. Auf 90% der Modellbahnanlagen liegen Gleise, die es in Teilen zu kaufen gibt. Man kauft dann Geraden, Kurven und Weichen und schließt diese aneinander an, um so die Strecke zu formen.

Am besten ist es, vorab einen Gleisplan zu zeichnen. Bei vielen Computerprogrammen können Sie sogar auf Gleise von verschiedenen Marken zurückgreifen, sodass Sie immer genau wissen, wie es passt.

Viele Marken haben neben den Standardgleisen auch sogenannte Flex-rails, mit diesen flexiblen Gleisen können Sie individuelle Kurven machen, zum Beispiel um eine Strecke zu schließen.

4. Die Modellbahngleise befestigen

Nachdem die Gleise gelegt sind, ist es wichtig alles gut zu testen. Schließen Sie hierfür (vorübergehend) den Transformator oder die Digitalzentrale an und testen Sie die Strecke mit verschiedenen Modellbahnzügen.

Es ist wichtig, alles gut zu testen, bis die Modellbahnzüge fehlerfrei über die Strecke fahren. Wenn die Gleise dann befestigt sind und die Szenerie drum herum gebaut wurde, ist es schwierig noch etwas zu korrigieren.

Für die Testphase können die Gleise mit Nägeln befestigt werden. Die Gleise können auch auf Dauer mit Nägeln auf die Anlage angebracht werden. Der Nachteil hiervon ist allerdings, dass sie sich durch die Vibration lösen können.

Darum ist das Befestigen mit Kleber eine prima Option. Vor allem, wenn noch Gleisschotter angebracht wird, denn hierdurch werden die Gleise noch mal extra befestigt.

5. Fertigstellung

Wenn die Gleise fertig gelegt sind, zu Ihrer Zufriedenheit funktionieren und befestigt wurden, ist es Zeit für die Fertigstellung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der erste Schritt ist meistens der Gleisschotter. Wählen Sie eine Farbe und eine Schotterform und bringen Sie diese mit Kleber an.

Folge uns und teile diesen Inhalt mit Freunden:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.