Produktvorstellung PIKO 51844/51845 Baureihe 111

Produktvorstellung: Elektrolokomotive der Baureihe 111 von PIKO (51844 DC / 51845 AC)

Zum Vorbild:

Vorbild für das hier vorgestellte PIKO Modell ist die vierachsige Elektrolokomotive der Baureihe 111. Die Lokomotiven dieser Baureihe wurden zwischen 1974 und 1984 von den Herstellern AEG, BBC, Henschel, Krauss-Maffei, Krupp und Siemens gebaut. Insgesamt wurden 227 Maschinen von der Deutschen Bundesbahn beschafft und in den Betriebswerken München und Düsseldorf stationiert.

Die Lokomotiven wurden als Nachfolger für die Baureihe 110 entwickelt, da die Bundesbahn zusätzliche schnelle Lokomotiven für den Personenverkehr benötigte. Ziel der Entwicklung der 111 war es die Laufruhe bei hohen Geschwindigkeiten zu verbessern. Dazu wurden vor allem Verbesserungen an den Drehgestellen vorgenommen. Außerdem besaßen die Lokomotiven der Baureihe erstmals den sogenannten Einheitsführerstand, der für damalige Verhältnisse nach neuesten ergonomischen Erkenntnissen gebaut wurde und auch bei späteren Baureihen Anwendung fand.

Die Lokomotiven der Baureihe 111 erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 160km/h und waren im Regional- und Nahverkehr im Einsatz. Anfangs wurden die Loks auch in Doppeltraktion im Personenfernverkehr eingesetzt. Zuletzt übernahmen die 111er einige InterRegio Züge bis diese Form der Zuggattung abgeschafft wurde.

Ab den 80er Jahren wurden die Loks der Baureihe 111 auch im S-Bahn Verkehr eingesetzt. Zu diesem Zweck wurden die Loks mit Zugzielanzeigern nachgerüstet. Das Einsatzgebiet der in orange und kieselgrau lackierten S-Bahn Loks war das Rhein Ruhr Gebiet. Die Lokomotive mit der Nummer 111 111-1 war die erste Lokomotive die ab Werk in der S-Bahn Lackierung ausgeliefert wurde und ist das Vorbild für das hier vorgestellte Modell.

Heute sind die verkehrsrot lackierten Lokomotiven oftmals vor sogenannten Doppelstockern im Einsatz und fahren hauptsächlich Leistungen der Kategorien Regionalbahn und Regionalexpress. Seit 2013 werden die Lokomotiven der Baureihe 111 langsam ausgemustert. Die erste Lokomotive der Baureihe (111 001-4) ist wieder in ihrer ursprünglichen Beigen Farbgebung lackiert worden und kann im Eisenbahnmuseum in Koblenz besichtigt werden. Drei weitere Loks der Baureihe wurden an die private Eisenbahngesellschaft RailAdventure verkauft und modernisiert.

Zum Modell:

Bei dem hier vorgestellten Modell der Baureihe 111 handelt es sich um die Variante in der S-Bahn Lackierung Rhein-Ruhr (Epoche IV) von PIKO in der Ausführung Expert. Das Modell befindet sich in der Auslieferung und ist für Gleich– und Wechselstromsysteme in unserem Shop erhältlich. Die Lokomotiven sind ebenfalls in den Farbvarianten: Verkehrsrot und Blau Beige verfügbar. Die verkehrsrote Maschine kann auch als digitale Soundlok bestellt werden.

Wie von den modernen PIKO Konstruktionen bekannt, verfügt die Lok über abgesetzte Griffstangen, feine Scheibenwischer und besonders filigrane Stromabnehmer in vorbildgerechter Materialstärke. Des Weiteren verfügt das Modell über zahlreiche Lichtfunktionen. Dazu gehören zum einen die separat schaltbaren Spitzen- und Rücklichter, die einen vorbildgerechten Wendezugbetrieb ermöglichen, zum anderen die Führerstands- und Maschinenraumbeleuchtung. Als besonderes Highlight verfügt diese Lokomotive über beleuchtete Zugzielanzeiger in beiden Führerständen. Die genannten Funktionen können bei Einsatz eines PluX22 Decoders digital geschaltet werden. Die Lok ist außerdem für den Einbau eines Sounddecoders und Lautsprecher vorbereitet. Angetrieben wird das Modell vom bekannten 5-poligen PIKO Motor während 2 Haftreifen für die Kraftübertragung auf die Schiene sorgen.

Gerne bauen Ihnen unsere Techniker auch einen Digitaldecoder vom Hersteller Ihrer Wahl ein und bespielen den Decoder ggf. mit den vorbildgerechten Geräuschen. Der Service ist für Sie beim Kauf einer neuen Lokomotive bei MSL kostenlos.

  • Die Baureihe 111 111-1 in S-Bahn Lackierung Rhein Ruhr von PIKO.

Wenn Sie noch mehr über die Baureihe 111 erfahren möchten, dann können wir Ihnen folgende Zeitschrift empfehlen:

Verlagsgruppe Bahn: Die Baureihe 111.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.