Lenz verabschiedet sich von der Spur H0 – Jetzt reduzierte Restposten sichern

Nach über 10 Jahren stellt Lenz die Entwicklung und Produktion von Modellen im Maßstab 1:87 ein.

Nach über 10 Jahren hat die Firma Lenz in der letzten Woche den Abschied von der Spur H0 verkündet, um sich in Zukunft voll und ganz auf die Spurgröße 0 zu fokussieren. Die hochwertigen Modelle werden uns noch lange in Erinnerung bleiben und auch weiterhin auf den heimischen Modellbahnen für Fahrbetrieb sorgen.

Lenz V20 zum Aktionspreis beim MSL

Für alle Modellbahnfans gibt es aktuell die Möglichkeit sich ein aktuelles Lenz Spur H0 Modell zum Aktionspreis für die eigene Sammlung zuzulegen. Die Lenz V20 in H0 ist in insgesamt vier Versionen erhältlich, sodass für jede Epoche das passende Modell verfügbar ist.


Das Lenz Modell der Baureihe V20

Das Lenz Modell der V20 ist in einer Mischbauweise aus Kunststoff und Metall gefertigt und ist mit Federpuffern ausgestattet.

Die Beleuchtungsfunktionen umfassen den richtungsabhängigen Lichtwechsel und das Rangierlicht. Die Beleuchtung ist auch im Analogbetrieb und im Stand möglich, da sich die Lokomotive erst ab ca. 5 Volt in Bewegung setzt.

Angetrieben wird die V20 von Lenz von einem Maxon Motor, der seine Kraft auf beide Achsen überträgt. Die hintere Achse ist pendelnd gelagert, die Stromabnahme erfolgt über alle Räder.

Der Decoder sorgt in Verbindung mit dem Energiespeicher für hervorragende Langsamfahreigenschaften. Die Rangierkupplung kann ferngesteuert werden und ist sowohl im Digital- als auch im Analogbetrieb schaltbar.


Vorbildgeschichte der V20 / Wehrmachtslokomotive WR 200 B 14

Die Lokomotiven vom Typ WR 200 B 14 waren Rangierlokomotiven der deutschen Wehrmacht, die zwischen 1938 und 1943 in einer Stückzahl von 129 Lokomotiven gebaut wurden. An der Baureihe waren die Hersteller BMAG, Deutz, Gmeinder, Jung und DWK beteiligt. Die 55 km/h schnellen Lokomotiven kamen hauptsächlich im Rangierbetrieb zum Einsatz. Vereinzelt konnten die Loks auch im Personenverkehr beobachtet werden.

Nach Ende des zweiten Weltkriegs kamen die Lokomotiven sowohl bei der Bundesbahn, als auch bei der Reichsbahn (DDR) zum Einsatz. Bei der Bundesbahn wurden insgesamt 20 Lokomotiven übernommen und als Baureihe 270 eingereiht.

Das Ende der Lokomotiven kam bei der Reichsbahn (DDR) bereits 1970, bei der Bundesbahn überdauerte die letzte Lokomotive bis 1979.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.