Produktvorstellung PIKO Baureihe E93 – Das Deutsche Krokodil – 51098, 51298

E93 011
E93 011 – noch mit alter Beschriftung und großen Lampen – warte auf neue Aufgaben. Foto von Ulrich Budde www.bundesbahnzeit.de

Vorbildgeschichte der Baureihe E93

Bei der Baureihe E93 handelt es sich um schwere sechs achsige Elektrolokomotiven der damaligen Reichsbahn, die im hauptsächlich im Güterverkehr eingesetzt wurden.

Grund für die Entwicklung der E93 war der Bedarf an Elektrolokomotiven auf der Geislinger Steige, die ab 1933 im Bereich zwischen Stuttgart und Ulm mit Oberleitung ausgerüstet wurde. Die Deutsche Reichsbahn hatte als Vorgabe, dass Güterzüge mit einem Gewicht von 1600 Tonnen bis Geislingen-West durch die neuen Lokomotiven transportiert werden können. Im weiteren Verlauf der Geislinger Steige sollten die Züge mittels Schublok befördert werden.

Optisch erinnert die E93 mit den langen Vorbauten an die spätere Nachfolgerin E94. Im Gegensatz zur Nachfolgerin hatte die E93 jedoch keinen gelochten Trägerrahmen.

E93 und E94 im Vergleich
Die E93 und ihre Nachfolger E94 sowie E50 stehen gemeinsam im BW. Foto von Ulrich Budde www.bundesbahnzeit.de

Insgesamt wurden 18 Lokomotiven der Baureihe E93 zwischen 1933 und 1939 von der Firma AEG gebaut. Die bis zu 65 bzw. 70km/h schnellen Lokomotiven hatten sechs Tatzlagermotoren und wurden bei der Bundesbahn bis 1984 eingesetzt. Ab 1968 wurden die Lokomotiven in das neue computergerechte Nummernschema überführt und fortan unter der Baureihe 193 geführt.

Haupteinsatzgebiet der Baureihe E93 war die Geislinger Steige, wo die Loks sowohl vor Güterzügen, als auch im Schiebebetrieb eingesetzt wurde. Später wurde die Lokomotive durch die neuen E94 und E50 stückweise verdrängt.

E93 im Schubbetrieb auf der Geislinger Steige
So ist die E93 den Eisenbahnern in Erinnerung: 193 004 schiebt einen Güterzug über die Geislinger Steige und passierte gerade den Bahnhof Geislingen. Foto von Ulrich Budde www.bundesbahnzeit.de

Auch nach Ende der E93 sind drei Lokomotiven museal erhalten geblieben.

PIKO Classic Modell der Baureihe E93

Das PIKO Modell der Baureihe E93 wird ab sofort ausgeliefert und kommt als AC und DC Version in den Handel. Das Modell bildet eine E93 der Epoche III ab und besitzt eine digitale Schnittstelle PluX22 zur Nachrüstung eines Digitaldecoders. Die schaltbaren Lichtfunktionen umfassen das Dreilicht-Spitzensignal und die rote Schlussbeleuchtung.

Wer das Modell vorbildgerecht per Obleitung mit Strom versorgen möchte, kann dies auf der Lokplatine einstellen.

Exklusive Fotos der E93 von PIKO

Das neue Krokodil von PIKO

Afbeelding 1 van 17

In unserem Shop finden Sie neben passenden Digitaldecodern auch PIKO Güterwagen der Epoche III um einen vorbildgerechten Güterzug zusammenzustellen.

Laat een antwoord achter

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *