EM 2021- through Scotland, but on tracks

Next Stop: Schottland

We are now traveling from the beautiful Romania to the rather cold and mostly rainy Scotland.
Scotland - everyone has a picture in his head, right? The wide highlands, small shops in even smaller towns. Everyone knows everyone, and everybody is incredibly friendly to one another. The men wear kilts and the accent is just unique.



Facts:

But Scotland does not only have a lot in store for culture-loving tourists, model railroaders also get their money's worth. The Scottish railway company is called ScotRail and the largest station is Glasgow Central Station, which was used by 32,915 million people in 2018.

The least used train station in Scotland is Lochluichart. It is a train station on the Kyle of Lochalsh line, serving the village of Lochluichart in northern Scotland. Lochluichart is on the northern edge of Loch Luichart and the train only leaves the farm 198 times a year. If the train fails there, the replacement will probably take a while.

Hogwarts here we come

The most famous railway line in Scotland is probably that of the Jacobite train. The route stretches over 70 kilometers, starts in Fort William and ends in Mallaig.
Bekannt ist diese Strecke, und auch der Zug selbst, durch den bekannten Spielfilm Harry Potter. Denn der Jacobite spielt darin die Rolle des bekannten Hogwarts Express, der die Schüler zu der renommierten Zauberschule bringen soll.

But let's get back to reality
Cause the Jacobite's name has an important historical background.  

The Jacobite's history

Früher hieß der Zug noch der „West Highlander“ zu seinem Namen als Jacobite kam er als Erinnerung an die schottischen Highlander, die sich gegen die Briten und mit dem schottischen Thronerben Charles Stuart verbunden hatten und vergeblich versuchten, diesen wieder an die Macht zu bringen. Dieser Männer nannte man Jacobites.


Auch die Strecke die der Jacobite fährt, passt perfekt zu seinem Namen. Er beginnt in Fort William, ein Ort der von den Briten (auch Red coats genannt) besetzt wurde. Das Gefängnis (Fort William Prison) ist sehr bekannt. Viele Highlander wurden von den Briten dorthin entführt und für ihre Taten bestraft. Der sogenannte flogging block (Auspeitsch Block) steht bis heute. Unterwegs hält der Zug in Glenfinnan, wo Bonnie Prince Charlie (Prince Charles Stuart, Thronerbe Schottlands) während des letzten Jacobite-Aufstandes 1745 seine Standarte aufstellte. Danach hält der Zug in Arisaig und dem Endbahnhof Mallaig.

Den Schotten ist die Geschichte und die Erinnerung an diese bestimmte Rebellion so wichtig, da es die letzte war. Nach der Schlacht von Culloden endete die Rebillion und die keltische Kultur ist beinah komplett ausgestorben. Doch wenn der „Jacobite“ durch die Highlands fährt, werden wir an die mutigen Männer ihrer Zeit erinnert. Die für ihre Überzeugung und ihre Freiheit gekämpft haben.

Scotland in MSL

fitting to the EM we offer a Herpa model car what a great way to show your support for Scotland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *