Produktvorstellung Roco 72244/ 72245 – Baureihe 50.50

Die Roco Br 50.50 vor ländlicher Kulisse.
Die Roco Br 50.50 vor ländlicher Kulisse.

Vorbildgeschichte der Baureihe 50.50

Die Baureihe 50 war eine Einheits-Güterzuglokomotive der Deutschen Reichsbahn, die in großer Stückzahl ab 1939 von allen großen Herstellern gebaut wurde. Insgesamt wurden 3.164 Maschinen gebaut, die bis 1987 im Einsatz waren. Die 80 km/h schnellen Lokomotiven waren hauptsächlich im Güterverkehr im Einsatz, es gab jedoch auch Einsätze vor Personenzügen.

Aufgrund der enormen Auflage und der langen Bauzeit weisen die Lokomotiven zahlreiche Bauartunterschiede auf. Insbesondere zu Zeiten des zweiten Weltkrieges wurden die Lokomotiven auf die wesentliche Baugruppen reduziert. Optische Unterschiede waren die Anzahl der Dome und die unterschiedliche Ausführung der Sandkästen. Auch bei den angehängten Tendern gab es mehrere Varianten. Dazu zählten der Wannen-, der Kasten-, und der Kabinentender. Im Frontbereich gab es vor allem die Unterscheidung von Lokomotiven mit und ohne Schürze.

Die Baureihe 50.50, die Roco hier als Vorbild für das neue Modell genommen hat, ist eine Umbauvariante der Baureihe 50.35. Insgesamt handelt es also um umgebaut Loks der Baureihe 50 mit neuem Kessel, Mischvorwärmer und Ölfeuerung samt Öltender.

Auch heute sind noch einige Lokomotiven der Baureihe 50 museal erhalten. Eine Liste der Fahrzeuge können Sie hier einsehen.

Das Roco Modell der Baureihe 50.50

Das Roco Modell der Baureihe 50.50 zeigt eine Epoche IV Lokomotiven zu Zeiten der Deutschen Reichsbahn.  Die Lokomotive ist als analoge oder digitale Gleichstromlok verfügbar.

Das digitale Modell hat eine PluX16 Schnittstelle und wird ab Werk mit einem Zimo Sounddecoder samt Henning Sound ausgeliefert. Insgesamt stehen 24 Digitalfunktionen zur Verfügung. Neben den Soundfunktionen hat die Lokomotive das Dreilicht-Spitzensignal und kann bei Bedarf auch mit einem Seuthe Raucherzeuger Nr. 11 nachgerüstet werden.

Der Motor mit Schwungmasse überträgt seine Kraft auf insgesamt 7 Achsen, davon zwei im Tender und auf alle fünf Treibachsen. Der Mindestradius für die Lokomotive liegt bei 358 mm.

Roco 72245 – Servicelinks

Roco 72245 – Bedienungsanleitung – Download

Roco 72245 – Funktionsdatenblatt – Download

Roco 72245 – Sounddecoder Anleitung – Download

Roco 72245 – Ersatzteilblatt – Download

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Marcus Wallmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.